FUTUR 2 FESTIVAL – Hamburgs erstes energieautarkes Festival

Am 26. Mai 2018 findet im Elbpark Entenwerder Hamburgs erstes energieautarkes Festival statt – unterstützt von der Behörde für Umwelt und Energie. Das Besondere an diesem Festival: Die Energie für die Konzerte wird per Fahrrad von der Muskelkraft der Besucherinnen und Besucher oder von der Sonne erzeugt. Der Eintritt ist frei.

FUTUR 2 FESTIVAL – Hamburgs erstes energieautarkes Festival

Ein Festival der besonderen Art – Musik per Muskelkraft

Das FUTUR 2 FESTIVAL ist ein Laborplatz zur Erprobung zukunftsfähiger Lösungen für Open-Air-Veranstaltungen.

Die „Pedal-powered Stage“ wird per Muskelkraft betrieben. Deshalb sind die Besucherinnen und Besucher gefragt. Ihr tretet auf den Fahrrädern in die Pedale und erzeugt den Strom für die Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne. Je lauter und basslastiger die Musik, desto höher der Trittwiderstand.

Die „Solar-powered Stage“ kommt ganz ohne das Zutun der Besucherinnen und Besucher aus. Mutter Natur versorgt uns „sun-plugged“ mit regenerativ gewonnenem Strom, der in Batterien gespeichert wird. Das Programm endet, wenn alle Speicher leer sind.

Ein Festival im Zeichen der Nachhaltigkeit

Und auch abseits der Bühnen steht Nachhaltigkeit im Vordergrund bei der Planung und Durchführung des Festivals: Ein umfassendes Umweltreporting dient der transparente Erfassung aller Verbräuche, die im Zuge der Durchführung der Veranstaltung zustande kommen – vom Ressourcenverbrauch von Strom, Wasser über kompostier- und recyclebaren Abfällen bis hin zu Lärmemissionen.

Bei der Festivalproduktion kommen Lastenrad und (sofern möglich) Fahrzeuge mit Elektroantrieb zum Einsatz. Nicht vermeidbare Emissionen werden im Anschluss an die Veranstaltung kompensiert. Die Festivalgäste sind dazu aufgerufen, ihre An- und Abreise mit Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln umweltfreundlich zu planen.

Weitere Informationen zum Konzept

Programm

Beim ersten Futur 2 Festival werden ein gutes Dutzend Künstlerinnen und Künstler und DJs auftreten, um mit uns allen einen energetisch und musikalisch inspirierenden Tag zu erleben. Bedingt durch das besondere technische Bühnen-Setup, kommt dem Energiebedarf der Künstlerinnen und Künstler auf dem Futur 2 Festival eine besondere Bedeutung zu. Die Acts kommen ohne große Amps und besonders stromfressende Gerätschaften auf der Bühne aus.

Pop, Elektro und ein Klavier

Folgende Künstlerinnen und Künstler werden auf dem Festival auftreten: Lambert, Sophia Kennedy, Dear Reader, Niklas Paschburg, Tellavision, Deniz Jaspersen, Vikja, Erneuerbare Energien, Consolers, Jungstötter, Guacáyo, Son of Polvo, Muutes, Moody Funk, Alex Caruso, Mis-Shapes-DJ-Team

FUTUR 2 FESTIVAL am 26. Mai 2018 im Elbpark Entenwerder