Hochwasserschutz live erleben

Kaum zu glauben, dass die Elbe so viel Wasser führen kann

Hochwasserschutz Live Erleben

Seit dem 3. Mai 2019 ist sie für die Öffentlichkeit freigegeben, die neue Promenade am Elbufer, zwischen Baumwall und den Landungsbrücken. Wer auf den schönen Treppen den Sonnenuntergang genießt und das Treiben der Schiffe auf der Elbe sieht, kann kaum glauben, dass das Wasser auch fast bis zur Oberkante der Promenade stehen kann. Die neue Visualisierung auf http://moinzukunft.smartvr.de macht dieses Ereignis sichtbar, sogar in 3D!

Der normale Unterschied zwischen Ebbe und Flut ist schon gut zu erkennen. Bei Ebbe steht das Wasser ungefähr 3,70 Meter niedriger als bei einer normalen Flut. Wenn Stürme das Wasser von der Nordsee in die Elbe hineindrücken und es bei Ebbe nicht mehr abfließen kann, steigt das Wasser bei der nächsten Flut umso stärker an. So werden schnell Sturmfluthöhen erreicht. Mit dem Klimawandel steigt auch der Meeresspiegel, so können Hamburg bald auch höhere und stärkere Sturmfluten bevorstehen.

Sobald das Wasser 1,50 Meter höher als bei einer normalen Flut steht, reden wir in Hamburg von einer Sturmflut und leiten erste Schutzmaßnahmen ein. Je nach Schwere der Sturmflut werden weitere Katastrophenschutzmaßnahmen getroffen.

Die neue Promenade am Elbufer wurde für einen Bemessungswasserstand von 8,10 Meter über Normalhöhennull gebaut und ist somit für eine schwere Sturmflut mit einem Wasserstand bis zu circa 6,00 Meter über der normalen Flut gerüstet. Hier findest du eine Übersicht der relevanten Wasserstände.

Die Visualisierung der unterschiedlichen Wasserstände funktioniert überall und auf jedem Gerät. Das schönste Erlebnis kriegst du mit Hilfe einer Cardboard-3D-Brille. Einfach die Seite auf dem Smartphone öffnen, links unten den VR-Mode wählen, das Handy in die Brille einlegen und staunen.

Eventuell muss der Zugriff auf den Bewegungssensor noch aktiviert werden (iPhone: Einstellungen -> Safari -> Bewegungs- & Ausrichtungszugriff).