Auf die Rallye, fertig, los!

Der Klimawandel ist abstrakt und nicht greifbar? Von wegen! Bei der Umweltrallye kannst du erleben, wie der Klimawandel in Hamburg spürbar wird.

Umweltrallye für Hamburg

Was hat die neue Elb-Promenade an den Landungsbrücken mit dem Klimawandel zu tun? Warum sind Menschen in Haiti, Peru und auf den Malediven von unseren Kohlekraftwerken bedroht? Wie können wir die Mobilität der Zukunft umweltverträglich gestalten? Es sind spannende Fragen, die bei der Umweltrallye gestellt und beantwortet werden.

12 Stationen

An 12 Stationen zwischen Michel und Hafen kannst du dich intensiv mit Hamburg und den Auswirkungen des Klimawandels beschäftigen. Ob zu den Themen Hochwasser, Palmöl, Insekten oder Plastikmüll – auf der 2,5 Kilometer langen Rundtour gibt es zahlreiche Dinge zum Klimawandel zu erfahren. Die GPS-gestützte Umweltrallye lotst dich von Station zu Station und thematisiert dabei wichtige Zukunftsfragen.

Zahlreiche Informationen

Die Umweltrallye findest du in der EntdeckerRouten-App. Sie leitet dich von Station zu Station und hat alle Informationen parat. Das Besondere: Für jede der Stationen wurde ein Partner gefunden. Die Partner engagieren sich in Hamburg im Umwelt- und Naturschutz, untersuchen den Klimawandel und seine Folgen oder entwickeln zukunftsfähige Lösungen der Energieversorgung und der Mobilität.

Umdenken erwünscht

Die Idee zur Umweltrallye hatte die Familie Janssen aus Hamburg. Sie wollte nicht mehr bloß zugucken, wie sich das Klima verändert und die Welt immer weiter vermüllt. So gründete die Familie die Rüm Hart-Stiftung, um auch andere zum Umdenken und Handeln zu bewegen. Umweltsenator Jens Kerstan hat die Patenschaft für die Stiftung übernommen. Die Umweltrallye ist nur eines der Projekte der Stiftung auf dem Weg zu mehr Klimaschutz.