Ohne Geld geht’s auch

Man kann fast alles kaufen – aber möchtest du das auch? In Hamburg kannst du stattdessen auch tauschen, teilen oder leihen. Und dabei den Geldbeutel schonen, Platz sparen oder ganz nebenbei neue Leute kennenlernen.

Ohne Geld geht’s auch

Du bist ein geduldiger Gitarrenlehrer und suchst jemanden, der mit deinem Hund Gassi geht? Oder du brauchst mal wieder einen neuen Haarschnitt und könntest im Gegenzug eine Lampe aufhängen? Dann mach mit beim Tauschring Hamburg. Hier werden nicht nur Gegenstände, sondern auch Fähigkeiten getauscht – nach dem Motto „Eine Hand wäscht die andere“.

Nachbarschaft quer durch Hamburg

Der Tauschring Hamburg ist ein Netzwerk von Menschen, die ein Mehr an Miteinander in Hamburg schaffen möchten. Wie in einer guten Nachbarschaft, wo man sich gegenseitig hilft. Quer durch Hamburg. Und das funktioniert so: Jeder kann anbieten, was ihm oder ihr Spaß macht und er oder sie besonders gut kann. Die Arbeitszeit, die man für jemanden anderen leistet, bekommt man in „Motten“ bezahlt. Die erarbeiteten „Motten“ kann man dann nach Lust und Laune ausgeben. Tauschen kann Geld sparen, Tauschen kann Spaß machen und vor allem lernen Sie beim Tauschen neue Leute kennen.

Oder lieber leihen?

Wer nicht tauschen, aber auch nicht sofort alles kaufen möchte, kann sich Gegenstände auch ausleihen. Du brauchst die Heckenschere nur einmal im Jahr? Den Dachgepäckträger nur für zwei Wochen im Sommer? Oder du hast einfach nicht den Platz, um all diese Dinge zu verstauen? Dann ist leihen vielleicht besser als kaufen. Leihen spart Platz und Geld, verringert den Rohstoffbedarf und führt dazu, dass die Gegenstände tatsächlich benutzt werden und nicht das halbe Jahr im Keller verstauben. Hier findest du zahlreiche Tipps, wo du in Hamburg leihen oder teilen kannst.