Strom gespart, Fußball gekauft

Strom kostet Geld, der manchmal an anderer Stelle fehlt. Mit dem kostenlosen Stromspar-Check der Caritas Hamburg haben Haushalte mit geringem Einkommen die Möglichkeit, ihre Strom- und Wasserkosten zu senken – und damit Geldbeutel und Klima zu schonen.

Strom gespart, Fußball gekauft

Ohne Strom geht zu Hause nichts – aber manchmal verbrauchen wir auch unnötigerweise Strom. Und dann wird es teuer. Mit einem kostenlosen Stromspar-Check sagt dir die Caritas Hamburg, wie du Strom- und Wasserkosten sparen kannst. Einzige Bedingungen für die kostenlose Beratung: Du erhältst Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld.

Geld sparen

Die Energieberaterinnen und -berater kommen zu Ihnen nach Hause und machen zunächst eine Bestandsaufnahme: Wie viel Strom, Heizwärme, Warmwasser oder Trinkwasser wird verbraucht? Nach einer Analyse Ihres Haushaltes werden in einem zweiten Besuch kostenlose Energiesparhilfen eingebaut, beispielsweise Energiesparlampen, Zeitschaltuhren oder Strahlregler für Wasserhähne. Außerdem erhalten Sie weitere Tipps zum energiesparenden Verhalten und können Jahr für Jahr Geld sparen! Und nicht nur das: Sie leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, in dem Sie weniger Energie verbrauchen.

Kühlschranktausch?

Wenn bei dir im Haushalt ein Kühlschrank verwendet wird, der älter als zehn Jahre ist, kannst du zudem noch von der Aktion „Kühlschranktausch“ profitieren. Wenn du deinen alten Kühlschrank fachgerecht entsorgen lässt, unterstützt die Behörde für Umwelt und Energie den Kauf eines Kühlgerätes der Energieeffizienzklasse A++ mit 100 Euro.

Einfach direkt an die Caritas wenden und einen Termin vereinbanren. Jeder Tag ist Geld wert!