Geld für Klimaschutz

Ein Haus oder eine Wohnung zu sanieren, hat viele Vorteile – es kann jedoch auch sehr schnell viel Geld kosten. In Hamburg gibt es zahlreiche Förderprogramme, die dich bei der Finanzierung unterstützen.

Geld für Klimaschutz

Dir gehört eine Wohnung oder ein Haus? Dann weißt du, wieviel Geld du jährlich für Heizung, Strom und Warmwasser ausgibst. Zu viel? Dann wird es Zeit, ein paar Veränderungen vorzunehmen und deine Wohnung oder dein Haus zu sanieren. Noch dazu ist eine energetische Sanierung nicht nur für deinen Geldbeutel gut, sondern hat noch viele andere Vorteile.

Warum sanieren?

Durch eine Sanierung gewinnst du Wohnkomfort und investierst gleichzeitig in deine Immobilie. Außerdem ist deine Wohnung oder dein Haus besser geschützt, weil du durch die Erneuerung des Dachs, die Kellerabdichtung oder die neuen Fenster Feuchtigkeit verhinderst und Schimmel sicher beseitigst. So manche Investition macht sich zudem ganz schnell in den laufenden Kosten bemerkbar: Eine neue Heizung und eine gute Dämmung können richtig Geld sparen. Nicht zuletzt freut sich unser Klima, wenn wir alle weniger Energie verbrauchen.

Kostenlose Erstberatung

Bei der Sanierung deiner Wohnung oder deines Hauses bist du nicht allein. Denn es gibt zahlreiche Förderprogramme und Beratungsmöglichkeiten, die dich finanziell oder organisatorisch unterstützen. Wer sich zunächst einmal schlau machen möchte, kann die kostenlose Erstberatung der Stadt Hamburg in Anspruch nehmen. Dazu vereinbarst du einfach einen Beratungstermin oder stattest dem EnergieBauZentrum in Harburg einen Besuch ab.

Noch Fragen?

Der Leitfaden „Modernisierung leicht gemacht“ hilft dir dabei, die wichtigsten Fragen zum Thema Sanierung zu beantworten: Ob Ansprechpartner, Fördermöglichkeiten oder Checklisten für deine Sanierung. In einer Übersicht über die verschiedenen Sanierungsmaßnahmen kannst du zudem schnell prüfen, welche Fördermöglichkeiten für dich in Frage kommen.