#moinzukunft – für mehr Klimaschutz im Alltag

#moinzukunft ist eine Hamburger Plattform für mehr Klimaschutz im Alltag. Hier findest du heraus, wie einfach Klimaschutz im Alltag ist und was du selber machen kannst, aber auch welche tollen Klimaprojekte wir in Hamburg schon am Start haben. Denn Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel gehen nur, wenn wir alle mitmachen. Gemeinsam sind wir die Lösung.

#moinzukunft – für mehr Klimaschutz im Alltag

Was kann ich tun?

Hamburg gehört zu den lebenswertesten Städten der Welt, und das soll so bleiben. Mehr Klimaschutz im Alltag trägt wesentlich zur Lebensqualität bei – für die gesamte Stadt und auch für dich persönlich. Unsere Rubrik "Tipps und Tricks" zeigt dir, wie viele Möglichkeiten es gibt, Klimaschutz ganz einfach in deinen Alltag zu integrieren. Fairtrade-Produkte, Tauschringe, Fahrrad-Mitmachaktionen, Spenden für den Baum vor deiner Haustür – die Palette an Aktivitäten ist so breit und bunt wie das Thema Klimaschutz. Und zeigt: Es ist manchmal gar nicht so schwer, etwas zu tun – und Spaß macht es auch noch.

Was tun andere?

Neben dir und jedem einzelnen gibt es noch viele andere Akteure in Hamburg, die sich den Klimaschutz auf die Fahnen geschrieben haben. Ob Unternehmen, Schulen, Kitas oder die Behörden die Stadt: Es gibt zahlreiche Projekte und Initiativen, die sich für das Klima und die Umwelt einsetzen. Unter "Live & in Farbe" findest du viele verschiedene Klimaschutz-Projekte aus Hamburg – denn das Klima können wir nur gemeinsam schützen.

Schülerwettbewerb – Entwickle deine Version für Hamburg 2030!

Der #moinzukunft-Schülerwettbewerb sucht Schülerteams, die herausfinden, wie Hamburg eine lebenswerte Stadt bleiben kann. Untersuchungen, Messungen, Experimente, Kampagnen, Mitmachaktionen, Filme – vieles ist denkbar! Teilnehmen können Schülerteams ab der 5. Jahrgangsstufe an allen allgemeinbildenden Schulen in Hamburg.

FUTUR 2 FESTIVAL

"Moin, Zukunft" hieß es auch bei Hamburgs erstem energieautarken Festival am 26. Mai 2018. Ein gelungenes Festival mit zufriedenen Besuchern - aber ohne die negativen Nebenwirkungen, die viele Großveranstaltungen für die Umwelt oftmals haben. Die Energie für das Festival stammte von der Sonne und den Festival-Besucherinnen und -Besuchern, die auf Fahrrädern fleißig strampelten. Und auch Abfallvermeidung und Recycling wurden großgeschrieben. Ein Genuss für die Sinne und die Umwelt!

Eine Initiative der Behörde für Umwelt und Energie

Initiiert wird #moinzukunft von der Behörde für Umwelt und Energie. Die Leitstelle Klimaschutz in der Umweltbehörde koordiniert die Klimapolitik des Hamburger Senats und ist verantwortlich für die Weiterentwicklung der klimapolitischen Gesamtstrategie des Senats, den Hamburger Klimaplan. Mit dabei bei #moinzukunft sind aber auch viele Hamburger Akteure, die sich für den Klimaschutz stark machen.

Kontakt

Behörde für Umwelt und Energie,
Leitstelle Klimaschutz
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

LeitstelleKlimaschutz@bue.hamburg.de
www.hamburg.de/klima

vergrößern Förderlogo (Bild: Behörde für Umwelt und Energie)