Was sind eigentlich… die Ergebnisse von Kattowitz?

Verbindliche Regeln sollen den Klimaschutz international vergleichbar machen. Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr globalem Klimaschutz.

Die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz in Kattowitz.

Kattowitz ist eine Stadt in Polen. Vor allem aber war Kattowitz der Ort, an dem im Dezember 2018 die 24. UN-Klimakonferenz stattfand – die sogenannte COP 24.

Gemeinsames Regelbuch

Nach zähen Verhandlungen und langen Diskussionen haben sich alle Teilnehmerländer auf ein Regelbuch zur konkreten Umsetzung des Pariser Klimaabkommens geeinigt. Mit dem Buch werden verbindliche Regeln beschlossen, die Maßnahmen zum Klimaschutz international vergleichbar machen. Ab 2024 wird es dann gemeinsame verbindliche Mindeststandards geben, wie die Staaten über ihre Treibhausgas-Emissionen und Klimaschutzmaßnahmen berichten müssen.

…für alle

Bisher gelten solches Standards nur für die. Ab 2024 gelten die Regeln für alle Länder, mit Ausnahme von Zwergstaaten (wie Tuvalu oder Nauro) und die 47 ärmsten Länder der Welt, denen die Ressourcen und die Infrastruktur dafür fehlen.

Transparenz und Kontrolle

In Zukunft werden alle Emissionen nach vergleichbaren Standards gemessen und an die Vereinten Nationen berichtet. Für den Klimaschutz ist das ein wichtiger Zwischenschritt: Die Fortschritte aller Länder werden dann nach einheitlichen Kriterien offen gelegt – das schafft Transparenz und ermöglicht zudem gegenseitige Kontrolle. Als Ziele werden weiterhin die Ergebnisse des Pariser Klimaabkommens verfolgt, die auf der dortigen Konferenz im Jahr 2015 beschlossen wurden.

Was heißt das für Hamburg?

Für Hamburg haben die Ergebnisse von Kattowitz erst einmal keine direkten Folgen. Klar ist, dass der Klimaschutz konsequent und zügig vorangetrieben werden muss und wir unsere Anstrengungen verstärken müssen. Die Stadt Hamburg hat bereits ein Bündel von Zielen und Maßnahmen beschlossen, die vor dem aktuellen Hintergrund weiter diskutiert und vertieft werden müssen.

…und Deutschland?

Die Bundesregierung hat in Kattowitz in einer „Koalition der Ambitionierten“ mehr Klimaschutz gefordert. Grund hierfür ist der sogenannte 1,5 Grad-Bericht des Weltklimarates. Darin wird dargestellt, welche Anstrengungen unternommen werden müssten, um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Um die Lücke zwischen den nationalen Zielsetzungen und den Pariser Klimazielen zu schließen, ist aber bereits jetzt klar, dass noch strengere nationale Klimaziele erforderlich sind.