Hamburger Klimawoche

Vom 17. bis 26. September findet die 13. Hamburger Klimawoche statt und bietet ein buntes Programm rund um den Klimaschutz. Auch ein spezielles Bildungsprogramm für Kinder und Jugendliche ist mit dabei.

Hamburger Klimawoche

Zum 13. Mal findet vom 17. bis 26. September die Hamburger Klimawoche statt. Für Kinder und Jugendliche vom Kindergartenalter bis zur Oberstufe gibt es ein eigenes Programm aus Workshops und Exkursionen. 2021 stehen Gesundheitsthemen im Mittelpunkt; die Schirmherrschaft hat der Arzt und Moderator Dr. Eckart von Hirschhausen übernommen.

Vom Bike-a-Thon bis zur Green World Tour

Es gibt viele Möglichkeiten, sich auf der Hamburger Klimawoche zu beteiligen – vom „Flower-Power Bike-A-Thon“, über Podiumsdiskussionen bis zum Flohmarkt. Dieses Jahr finden viele Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie digital statt. Es gibt aber auch Veranstaltungen vor Ort: Der Auftakt findet beim Altstadtküstenfest der St. Katharinen-Kirche mit Kulturprogramm, Diskussionen und Flohmarkt statt. Die Green World Tour, eine kostenlose Nachhaltigkeitsmesse, wird am 25. und 26. September veranstaltet und ist ebenfalls für Publikum geöffnet. Überall gilt das Hygienekonzept der Veranstalter mit Abstandsregelungen und Maskenpflicht.

Ein Bildungsprogramm für Kinder und Jugendliche

Die Klimawoche verfolgt auch ein klares Bildungsziel und bietet daher ein gesondertes Programm für Kinder und Jugendliche an: Es gibt Workshops und Exkursionen für alle vom Kindergartenalter bis zur Oberstufe. Kita- und Grundschulkinder können Umweltkindertheater, Märchen, einen Workshop zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung oder einen Ozean-Workshop mit Michel dem Hai erleben. Ältere Schülerinnen und Schüler können mit ihrer Klasse ein Escape Game gegen den Klimawandel spielen, im Zero Waste Workshop lernen, wie ein Leben ohne Müll gelingt, oder in der Model UN die 17 Nachhaltigkeitsziele kennenlernen. Die Veranstaltungen können online gebucht und in der Klimawoche-App eingesehen werden.

Pitches für den Klimawoche-Digitalisierungspavillon gesucht

Wer revolutionäre Ideen für ein nachhaltigeres Leben hat, kann sie dieses Jahr im Klimawoche-Digitalisierungspavillon pitchen. Das Thema Digitalisierung findet auf der diesjährigen Klimawoche mit einer eigenen hybriden Veranstaltungsreihe statt – hier werden digitale Lösungsansätze für die Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) der UN präsentiert. Die Teilnehmenden NGOs und Startups können dabei den Award “Digitizing the Global Goals” gewinnen. Es winken Geldpreise und der Zugang zu Netzwerk und Beratung der veranstaltenden Agentur.

Die Hamburger Klimawoche

Seit 2009 wird die Klimawoche jährlich von einer unabhängigen Initiative aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft veranstaltet. Neben einem Dialog zum Klimaschutz und der Vermittlung von Wissen zu Klima-, Umweltschutz und sozialen Themen sollen aus der Klimawoche konkrete Aktionen entstehen. Möglichst viele Menschen sollen motiviert werden, sich selbst für den Klimaschutz zu engagieren.